Neuigkeiten vom GE·BE·IN

Die GE·BE·IN Welt ist ständig in Bewegung und wir möchten Sie daran teilhaben lassen. So sprechen wir offen über Tod, Trauer und unser Bestattungsinstitut, um Ängste zu nehmen und Zuversicht zu geben.

An dieser Stelle werden Sie über Veranstaltungen, Messen, Kurse, Aktionen und Neuigkeiten informiert. Sie möchten unser Team verstärken? Dann klicken Sie doch einmal in unsere aktuellen Stellenangebote.

Aktuelles finden Sie auch auf unserer Facebook-Seite:

Mehr über GE·BE·IN und die Themen Tod und Trauer

Juli 2019

Am 17.+18. September wird das GE·BE·IN Bestattungsinstitut auf der "INVITA - Fit & aktiv im Alter" im Rahmen der HanseLife vertreten sein und allen interessierten Messebesuchern über unser Angebot rund um die Bestattung und die Bestattungsvorsorge informieren. In diesem Jahr sind wir mit einem deutlich größeren Stand vor Ort, um in angenehmer Atmosphäre in den Gesprächen erste Informationen noch besser vermitteln zu können. Wer möchte, kann unser erfahrenes Messeteam gern auf die verschiedenen Arten der Bestattung, die Bestattungsvorsorge oder den Umgang mit Tod und der damit verbundenen Trauer ansprechen.

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher an Stand 7 D 30!

Juni 2019

Am 28.06. erschien die Sonderveröffentlichung "Unsere Wirtschaft - Unsere Region". Darin wurde unter anderem über die historische und neuere Entwicklung sowie die heutige Bedeutung der GE·BE·IN Bestattungsinstitut Bremen GmbH für Bremen berichtet. Vielen Dank an den Weser-Kurier für diesen tollen Artikel.

 

Mai 2019

Am 10. und 11. Mai wird unser Messeteam, diesmal bestehend aus Johanna Pröhl, Tanja Vroom und Herwig Gründel, auf der Bremer Messe „Leben und Tod“ vertreten sein. Wie in den letzten Jahren, wird man uns an Standfläche 6 D 50 finden.

Wir freuen uns bereits, an den beiden Messetagen wieder mit vielen interessierten Besuchern zum Thema Tod, Bestattung, Trauer und Vorsorge ins Gespräch zu kommen. Außerdem haben wir in diesem Jahr die Möglichkeit, einen Einblick in unsere Arbeit zu geben. Nutzer dem Motto „Wer arbeitet eigentlich in einem Bestattungsinstitut?“ werden wir sowohl Aufgabenfelder als auch Mitarbeiter kurz vorstellen.

Wer Interesse hat, ist herzlich eingeladen, uns auf der „Leben und Tod“ zu besuchen! Übrigens findet die Messe in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal statt und hält aus diesem Anlass ein besonders umfangreiches Programm bereit.

Öffnungszeiten der „Leben und Tod“

Ort: Messe Bremen (Bürgerweide Bremen)

Freitag, 10.05.: 9.00 – 18.00 Uhr
Samstag, 11.05.: 9.00 – 16.30 Uhr

 

Offener Vortrag: „Wer arbeitet eigentlich in einem Bestattungsinstitut?“, Gisela Sender (Geschäftsführerin) und Gunnar Richter (Werbeleiter)

Ort: „Kleines Forum“

Samstag, 11.05.: 9.30 – 10.00 Uhr

März 2019

Wir sind begeistert, dass so viele interessierte Besucher im Rahmen der Veranstaltung „ErLEBEN Sie das GE•BE•IN“ zu uns in die Nordstraße gekommen sind.

Die Geschäftsführer Gisela Sender und Christian Wulf freuten sich über das zahlreiche Erscheinen der Besucher und stellten einen Teil der Mitarbeiter aus verschiedenen Bereichen vor. Auf diese Weise wurde anschaulich dargestellt, was den Alltag in einem Bestattungsinstitut ausmacht und gezeigt, dass diese Aufgaben "ganz normale Menschen" ausüben. Außerdem wurde ein Blick auf die Messe "Leben und Tod" geworfen.

An diesem Tag konnte man tolle Kreationen der Floristik entdecken und dabei zusehen, wie diese gesteckt wurden. Die Kollegen des Fahrdienstes und der Vorbereitung informierten über ihre Aufgaben und auch die Berater und die Mitarbeiter vom Empfang wurden zu ihren Tätigkeiten ausgiebig befragt. Zudem konnte sich, wer mochte, die dekorierten Abschiedsräume oder kurze Informationsfilme zur Bestattungsvorsorge anschauen und eigene Wünsche an einen Wünschebaum hängen. Für die Kinder gab es einen kleinen Maltisch und diverse Unterlagen, um sich kindgerecht mit dem Thema Tod und Trauer zu beschäftigen.

Zum Programm gehörte außerdem die Lesung von Katharina Ziegler aus ihrem Buch "Loch im Leben" sowie ein Vortrag von Sonja Schäfer, die über den Sinn und Nutzen von Vorsorgedokumenten wie Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung berichtete. Auch der Wünschewagen des ASB Bremen Arbeiter-Samariter-Bund Landesverband Bremen e.V. kam bei den Besuchern gut an und hat den Abend zu einer runden Veranstaltung gemacht. Wir waren auf jeden Fall sehr zufrieden und bedanken uns noch einmal bei allen Beteiligten und Besuchern!

Das nächste Mal, dass Interessierte mit uns ins Gespräch kommen können, wird am 10. + 11. Mai auf der Messe "Leben und Tod" sein, die in der Messe Bremen stattfinden wird. Wir freuen uns bereits darauf!

 

März 2019


Wir laden Sie herzlich ein, uns am 11.04.2019 in unserer Zentrale in der Nordstraße zu besuchen.  Ab 17 Uhr haben Sie die Möglichkeit, uns und unsere tägliche Arbeit kennen zu lernen. Wer möchte, kann sich über die Aufgaben der verschiedenen Bereiche informieren und dabei z.B. der Floristik über die Schulter schauen oder sich über die Möglichkeiten der Bestattung bei unseren BeraterInnen informieren.


Außerdem werden wir im Rahmen der Veranstaltung einen Blick auf die Messe "Leben und Tod" werfen und diverse Beiträge zu verschieden Themen anbieten. So wird es um 18 Uhr erste Infos zur Patientenverfügung und unserem regelmäßig veranstalteten "Letzte Hilfe Kurs" geben. Ein weiterer Programmpunkt ist an diesem Tag die Lesung von Katharina Ziegler, die um 19 Uhr aus ihrem Buch "Loch im Leben" lesen wird. Hier geht es um den Umgang mit der Trauer nach dem Verlust eines geliebten Menschen.


Der Eintritt ist kostenlos und auch für das leiblich Wohl wird gesorgt. Wir freuen uns auf einen interessanten Tag und viele interessierte Besucher.

Februar 2019

(Diese Stelle ist bereits besetzt worden)

Zum nächst möglichen Zeitpunkt sucht unsere Floristik zur Verstärkung des Teams eine/n Gärtner/in / Hilfskraft (m/w/d) im gärtnerischen Bereich in Vollzeit. Wir freuen uns auf aussagekräftige Bewerbungen mit Angabe der Gehaltsvorstellungen sowie eines nächstmöglichen Eintrittstermins (vorzugsweise per E-Mail an bewerbung@ge-be-in.de).

Januar 2019

Auch in diesem Jahr bieten wir wieder "Letzte Hilfe Kurse" an. Damit möchten wir Interessierte ermutigen, sich mit dem Sterben auseinander zu setzen. Der Schwerpunkt der Veranstaltung ist das Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende. Die Veranstaltung orientiert sich an den Kursen zur Ersten Hilfe und steht für jede/n offen, unabhängig der medizinischen Vorbildung.

Themen der "Letzte Hilfe Kurse":

- Was passiert, wenn Menschen sterben und wie erkennt man dies?

- Vorsorgen und Entscheiden

- Körperliche, psychische, soziale und existentielle Nöte lindern

- Abschied nehmen vom Leben

 

Die nächsten Termine der "Letzte Hilfe Kurse" in den Filialen (jeweils an einem Samstag von 14-18 Uhr):

Bremen-Walle: 02. März 2019, Bremen-Neustadt: 30. März 2019, Bremen-Lesum: 07. September 2019, Bremen-Hastedt: 26. Oktober 2019

Wir erbitten einen Kostenbeitrag von 10 Euro. Darin sind Getränke und kleine Snacks enthalten. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung erforderlich: Telefon: 0421 - 38 77 60, E-Mail: zentrale@ge-be-in.de

Wir würden uns freuen, wenn Sie Interesse haben, an einem der "Letzte Hilfe Kurse" teilzunehmen.

Letzte Hilfe Kurse Logo

Dezember 2018

 

Auch in diesem Jahr möchten wir einige gemeinnützige Einrichtungen in ihrer besonderen und engagierten Arbeit finanziell unterstützen.

Entschieden haben wir uns diesmal für den Wünschewagen des Arbeiter-Samariter-Bund, der ab Anfang 2019 mit einem ganz besonderen Krankentransportwagen die letzten Wünsche von Menschen erfüllen wird, die am Ende ihres Lebens stehen. Außerdem unterstützen wir den Bremer Klinikclowns e.V., der bei Menschen in Krankenhäusern, in Seniorenheimen und therapeutischen Einrichtungen für fröhliche Momente sorgt. Das Blaumeier-Atelier (Projekt Kunst und Psychiatrie e.V.) ist ebenfalls ein Verein, der engagierte Arbeit leistet: hier treffen sich Menschen mit und ohne Behinderung oder Psychiatrieerfahrung in den Bereichen Theater, Maskenbau- und spiel, Musik, Malerei, Fotografie und Literatur. Der Sterneneltern Achim e.V., hervorgegangen aus einer Selbsthilfegruppe, hilft Eltern und Angehörigen von Kindern, die vor oder kurz nach der Geburt verstorben sind.

All diese Einrichtungen leisten wichtige Arbeit und das mit einem bemerkenswerten Engagement. Das GE·BE·IN wünscht auch für das kommende Jahr viel Kraft und Energie!

November 2018

(Diese Stelle ist bereits besetzt worden)

Zum nächst möglichen Zeitpunkt suchen wir zur Verstärkung unseres Teams eine Bestattungsfachkraft. Wir freuen uns auf aussagekräftige Bewerbungen mit Angabe der Gehaltsvorstellungen sowie eines nächstmöglichen Eintrittstermins (vorzugsweise per E-Mail an bewerbung@ge-be-in.de).

Kontaktieren Sie uns gern, falls Sie zum Aufgabenfeld oder unserem Unternehmen Fragen haben: 0421 - 38 77 60.

September 2018

Im Rahmen der HanseLife auf der Bremer Bürgerweide fand am 18. und 19. September die „InVita – Fit und aktiv im Alter“ statt. Dort wurde wieder ein interessantes und abwechslungsreiches Programm geboten. Das Messeteam des GE·BE·IN, bestehend aus Johanna Pröhl, Carina Flömer, Herwig Gründel und Gunnar Richter war, wie in den letzten Jahren, auch mit einem Infostand vor Ort. Diesen hatte die Floristik des GE·BE·IN mit einer herbstlichen Urnendekoration ansprechend gestaltet.

Viele gute Gespräche konnten an beiden Messetagen mit den interessierten Besuchern geführt werden. Besonders zu den Themen Vorsorge, verschiedenartige Bestattungsformen sowie individuelle Möglichkeiten der Ausgestaltung einer Trauerfeier, wurden viele Fragen gestellt. Das Messeteam hatten zudem die Gelegenheit, auch über Angebote zu informieren, die über die bekannten Leistungen eines Bestattungsinstitutes hinausgehen. Dazu gehören vor allem die Trauergesprächskreise und die „Letze Hilfe Kurse“, in denen u.a. praktische Tipps im Umgang mit schwer erkrankten und im Sterben liegenden Menschen vermittelt werden. Auch die Kollegen des GE·BE·IN Versicherungen VVaG waren vertreten und konnten Interessierten erste Infos zur Sterbegeldversicherung geben.

Neben diversem Infomaterial freuten sich die Messebesucher natürlich auch über eine schöne Auswahl an Messegeschenken, die zum Mitnehmen bereit lagen.

Bald beginnen bereits die Vorbereitungen für das nächste Jahr, wenn im Mai die „Leben und Tod“ ihr zehnjähriges Jubiläum feiert. Wir würden uns freuen, dort wieder viele interessierte Besucher begrüßen zu dürfen.

August 2018

Am 18. und 19. September ist es wieder soweit: unser zweiter Messetermin, nach der "Leben und Tod" im Mai, findet wieder statt! Denn auch dieses Jahr sind wir auf der "InVita - fit und aktiv im Alter" im Rahmen der "HanseLife" in der Messe Bremen mit einem Infostand vor Ort.

Derzeit laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren, damit alles pünktlich fertig ist. Unser Messestand wird neu gestaltet, die kleinen Geschenke, die wir den Besuchern mitgeben werden, müssen ausgesucht werden und unsere Floristik überlegt sich wieder einen schöne Blumendekoration als Trauerfloristik.

Vor Ort können sich dann Interessierte über die verschiedenen Arten der Beerdigungen, wie Erdbestattung, Feuerbestattung, Seebestattung, den Umgang mit Tod und Trauer informieren oder auch über Möglichkeiten der Vorsorge, wie die Sterbegeldversicherung. Wir beantworten auch gern Fragen zu unseren Gesprächskreisen oder den regelmäßig veranstalteten "Letzte Hilfe Kursen". Wir werden wieder viel Infomaterial dabei haben, sodass niemand mit leeren Händen nach Hause geht.

Wir freuen uns, Sie persönlich kennen zu lernen und bekannte Gesichter einmal wieder zu sehen. Kommen Sie gern vorbei und besuchen uns am Stand 7 C 33 in Halle 7!

August 2018

Im September und Oktober bieten wir wieder "Letzte Hilfe Kurse" an. Damit möchten wir Interessierte ermutigen, sich mit dem Sterben auseinander zu setzen. Der Schwerpunkt der Veranstaltung ist das Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende. Die Veranstaltung orientiert sich an den Kursen zur Ersten Hilfe und steht für jede/n offen, unabhängig der medizinischen Vorbildung.

Themen der "Letzte Hilfe Kurse":

- Was passiert, wenn Menschen sterben und wie erkennt man dies?

- Vorsorgen und Entscheiden

- Körperliche, psychische, soziale und existentielle Nöte lindern

- Abschied nehmen vom Leben

 

Die nächsten Termine der "Letzte Hilfe Kurse" in den Filialen:

Bremen-Lesum: 22. September 2018 (14-18 Uhr)
Achim: 11. Oktober 2018 (15-19 Uhr)
Bremen-Hastedt: 27. Oktober 2018 (14-18 Uhr)

Wir erbitten einen Kostenbeitrag von 10 Euro. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung erforderlich: Telefon: 0421 - 38 77 60, E-Mail: zentrale@ge-be-in.de

Wir würden uns freuen, wenn Sie Interesse haben, an einem der "Letzte Hilfe Kurse" teilzunehmen.

Letzte Hilfe Kurse Logo

Mai 2018

Am 04. und 05. Mai war das Messeteam des GE·BE·IN, bestehend aus Carina Flömer, Johanna Pröhl und Herwig Gründel, auf der Bremer Messe „Leben und Tod“ vertreten. Die Floristik hatte dafür eine besondere Sarg- und Urnendekoration gestaltet.

An den beiden Messetagen konnte mit vielen interessierten Besuchern über Vorsorge und diverse Bestattungsangelegenheiten gesprochen werden und am Samstag zog es viele Messebesucher bereits um 10:30 Uhr zu Herwig Gründels Vortag „Erste Schritte für den letzten Weg“.

Nun beginnen bereits die Vorbereitungen für das nächste Jahr, wenn die „Leben und Tod“ ihr zehnjähriges Jubiläum feiert. In diesem Jahr würden wir Sie jedoch gern bereits auf der „InVita“ im Rahmen der Bremer HanseLife begrüßen, die am 18. Und 19. September 2018 stattfindet.

Auf verschlungenen Pfaden ist die Einlassplatte aus dem früheren Standort Volkshaus wieder zu uns gelangt. Diese ziert jetzt, frisch gereinigt und coloriert, die Vitrine im Eingangsbereich der Nordstraße.

Das Sterben eines Mitmenschen zu erleben, macht oft hilflos. Uraltes Wissen zum Sterbegeleit ist in der Moderne schleichend verloren gegangen.

Wir möchten mit unserem Kursus ermutigen, sich dem Sterben und dem Tod wieder zuzuwenden und verschüttetes Wissen in unserer Gesellschaft lebendig zu machen.

Umgang mit Krankheit und Sterben im eigenen Umfeld

Der Letzte Hilfe Kurs ist gedacht für jeden Menschen, unabhängig von medizinischer Vorbildung. Er orientiert sich an den Kursen zur Ersten Hilfe und steht für jede/n offen.

Themen des Kurses: 1. Sterben ist ein Teil des Lebens - Was passiert und wie erkennt man, dass ein Mensch stirbt? 2. Vorsorgen und Entscheiden - Reaktionen auf begrenzte Lebenszeit und Trauer / Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht 3. Körperliche, psychische, soziale und existenzielle Nöte lindern - Beschwerden und Symptome am Lebensende. Möglichkeiten der Ernährung und Mundpflege als praktische Maßnahme der Letzten Hilfe (mit Praxisübungen) 4. Abschied nehmen - Was ist nach dem Tod zu veranlassen? Rituale, Bestattungsformen, Mein Koffer für die letzte Reise.

Der Kurs bietet ganz viele Informationen aber auch Raum für konkrete Fragen und Beispiele. Er dauert 4 Stunden und kostet 10€ Teilnahmegebühr.

am: Samstag, 4. November
von: 14.00 bis 18.00 Uhr
wo: GE·BE·IN Hastedt, Malerstraße 4

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich an unter 0421 – 38 77 60 oder .

Letzte Hilfe Kurs

Der Termin ist ausgebucht - gerne können Sie sich für den nächsten Termin am 26. Mai, 14-18 Uhr in der Filiale Neustadt, Kornstraße 217 anmelden. Oder: Wenn Sie Ihre Daten hinterlegen, informieren wir Sie über zukünftige Termine.

Das Sterben eines Mitmenschen zu erleben, macht oft hilflos. Uraltes Wissen zum Sterbegeleit ist in der Moderne schleichend verloren gegangen.

Wir möchten mit unserem Kursus ermutigen, sich dem Sterben und dem Tod wieder zuzuwenden und verschüttetes Wissen in unserer Gesellschaft lebendig zu machen.

Umgang mit Krankheit und Sterben im eigenen Umfeld

Der Letzte Hilfe Kurs ist gedacht für jeden Menschen, unabhängig von medizinischer Vorbildung. Er orientiert sich an den Kursen zur Ersten Hilfe und steht für jede/n offen.

Themen des Kurses: 1. Sterben ist ein Teil des Lebens - Was passiert und wie erkennt man, dass ein Mensch stirbt? 2. Vorsorgen und Entscheiden - Reaktionen auf begrenzte Lebenszeit und Trauer / Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht 3. Körperliche, psychische, soziale und existenzielle Nöte lindern - Beschwerden und Symptome am Lebensende. Möglichkeiten der Ernährung und Mundpflege als praktische Maßnahme der Letzten Hilfe (mit Praxisübungen) 4. Abschied nehmen - Was ist nach dem Tod zu veranlassen? Rituale, Bestattungsformen, Mein Koffer für die letzte Reise.

Der Kurs bietet ganz viele Informationen aber auch Raum für konkrete Fragen und Beispiele. Er dauert 4 Stunden und kostet 10€ Teilnahmegebühr.

am: Samstag, 3. März
von: 14.00 bis 18.00 Uhr
wo: GE·BE·IN Nordstraße, Café Hansator

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich an unter 0421 – 38 77 60 oder .

Letzte Hilfe Kurs

„Da weiß man, was man hat“ (Persil) – lautet einer der bekanntesten Markenslogans. Eine geniale Idee, Qualitätsversprechen auf den Punkt zu bringen. Aber wie formuliert man so etwas für eine Sterbegeldversicherung und ein Bestattungsinstitut wie das GE·BE·IN?

Da wäre eine fast hundertjährige Tradition und die daraus resultierende Erfahrung. Hoch qualifizierte und motivierte Mitarbeiter, die bundesweit rekrutiert werden. Die Mitgliedschaft in Verbänden und die Zertifizierung nach ISO. Sehr beeindruckend, aber irgendwie klingt das wie sich selbst auf die Schulter klopfen. Was also bedeutet das für denjenigen, der sich an das GE·BE·IN wendet?

Und plötzlich wird aus verstaubten Formulierungen eine klare Botschaft: Das GE·BE·IN bietet Sicherheit. Die Sicherheit, die aus Erfahrung, Qualifikation und Motivation resultiert. Die Sicherheit einer transparenten Preispolitik bei gleich bleibend hoher Qualität. Die Sicherheit, optimal informiert und qualifiziert begleitet zu werden.

All diese Punkte haben wir in einem Wort zusammengefasst. Unser Versprechen an Sie.

GE∙BE∙IN Bestattungsinstitut Bremen

"sicher.gehen" ist das Motto der aktuellen GE·BE·IN Kampagne. Das Wichtigste an diesem Motto sind die Menschen, die es täglich leben - unsere Mitarbeiter. Die in dieser sensiblen Branche mit Achtsamkeit und Know How an der Seite der Kunden stehen. Wir werden hier in loser Reihenfolge Kollegen vorstellen, die in einem kurzen Statement ihr ganz persönliches Motto formuliert haben.

Umgang mit Krankheit und Sterben im eigenen Umfeld

Der letzte Hilfe Kurs ist gedacht für jeden Menschen, unabhängig von medizinischer Vorbildung. Er orientiert sich an den Kursen zur Ersten Hilfe und steht für jede/n offen.

Themen des Kurses:

1. Sterben ist ein Teil des Lebens - Was passiert und wie erkennt man, dass ein Mensch stirbt?
2. Vorsorgen und Entscheiden - Reaktionen auf begrenzte Lebenszeit und Trauer / Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht
3. Körperliche, psychische, soziale und existenzielle Nöte lindern - Beschwerden und Symptome am Lebensende. Möglichkeiten der Ernährung und Mundpflege als praktische Maßnahme der Letzten Hilfe (mit Praxisübungen)
4. Abschied nehmen - Was ist nach dem Tod zu veranlassen? Rituale, Bestattungsformen, Mein Koffer für die letzte Reise.

Der Kurs bietet ganz viele Informationen aber auch Raum für konkrete Fragen und Beispiele. Er dauert 4 Stunden und kostet 10€ Teilnahmegebühr.

am: Samstag, 16. September

von: 14.00 bis 18.00 Uhr

wo: GE·BE·IN Lesum, Hindenburgstraße 23

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich an unter 0421 – 38 77 60 oder zentrale@ge-be-in.de.

 

Letzte Hilfe Kurs

Es ist September...traditionell HanseLife Monat. Und ebenso traditionell ist das GE·BE·IN auf den Seniorentagen, also der InVita mit dabei - am 13. und 14. September von 10 bis 18 Uhr. Besuchen Sie uns an unserem schön dekorierten Stand in ungezwungener Atmosphäre!

GE∙BE∙IN Bestattungsinstitut Bremen
Informationsstand des GE∙BE∙IN Bestattungsinstitut Bremen auf der InVita